Mietbescheinigung

Mietbescheinigung als Falle für Vermieter-1

Eine Mietbescheinigung (auch Vorvermieterbescheinigung genannt) fordern die meisten Mieter bei oder vor Auszug, doch Achtung!

Kurz vor bzw. nach Kündigung des Mietverhältnisses wird oft von Mietern eine Bescheinigung gefordert, die enthält, dass er den Mietzahlungen nachkommen ist. Viele Vermieter bzw. Verwalter bestehend auch auf Vorlage dieser „Unbedenklichkeitsbescheinigung“ eines Mieters.

Wir sind der Frage nachgegangen, ob ein Vermieter hierzu wirklich …

verpflichtet ist. Der Bundesgerichtshof hat nämlich festgestellt, dass Vermieter lediglich dazu verpflichtet sind, ihren Mietern die erhaltenen Mieten zu quittieren, mehr jedoch nicht.

Unser Tipp: Seien Sie als Vermieter dennoch vorsichtig, wenn Sie einen Mietbewerber mit einer solchen Mietbescheinigung vor sich haben: Sehr oft sind Vorvermieter froh, endlich den Unfrieden stiftenden Mieter loszuwerden und stellen einfach diese Bescheinigung aus, Hauptsache sie sind ihn erst einmal los. Gelegentlich wird eine solche Mietbescheinigung auch aus Vermietern herausgepresst mit der Drohung , ohne diese Bescheinigung gar nicht auszuziehen…!

BGH, VIII ZR 238/08 vom 30.09.2009

Weitergehende Links zu diesem Thema:

Muster Vormieterbescheinigung als Download von Immowelt